Mein Regal voller Regenbögen | Der steinerne Garten Bd.1

22. April 2018

Am 10. März 2018 hat der neue queere Bücherblog Mein Regal voller Regenbögen mein Debüt rezensiert. Es war die bislang höchste Bewertung eines Bücherblogs.



Der steinerne Garten Bd. 1 – Jayden V. Reeves

Rating: 5.0 von 5.0 Sternen + 1 Herz ^^

Die Messlatte sitzt hoch, mit der Aussage von Jayden V. Reeves „Ich habe einen hohen Anspruch, was einen guten Roman betrifft. Ich habe einen hohen Anspruch an mich selbst und ich bemühe mich, dem gerecht zu werden, um meinen Lesern eine Welt zu schenken, die sie faszinieren wird.“. Dass dies keine leeren Worte waren sieht man an seinem Debütroman „Der steinerne Garten“ – eine dicht gewebte, atmosphärische Story, in welcher der Autor zwei Charaktere erschaffen hat, die man nicht sofort mit offene Armen empfängt und in sein Herz schließt, sondern erst einige Zeit braucht um mit ihnen warm zu werden und hinter deren Fassade zu blicken.

Zum einen Nate, der hochintelligent ist, manipulativ sowie emotionslos wirkt und überheblich auf seine Mitmenschen herabblickt. Zum anderen Riley, welcher weder mit seiner Vergangenheit als Krimineller und Junkie richtig abgeschlossen hat, noch mit den Schuldgefühlen deswegen seinem verstorbenen Vater gegenüber klarkommt. Jeder der Beiden ist eingeschlossen in seiner Welt und festgefahren in den Verhaltensmustern, die ihnen entweder von sich selbst oder der Umwelt auferlegt wurden. Die Folge daraus sind Missverständnisse und falsche Annahmen, die jedes Aufeinandertreffen eskalieren lassen und teilweise in brutalen oder selbstzerstörerischen Reaktionen gipfeln… sie schenken sich nichts, „quid pro quo“ lautet die Devise …

100%ige Leseempfehlung, denn Jayden V. Reeves hat mit „Der steinerne Garten“ eindeutig ein Ausrufezeichen gesetzt.



Die Rezension und weitere Information sind einzusehen unter Mein Regal voller Regenbögen.
Yvonne, danke für die Rezension, die Auszeichnung und Deine Mühe.